.

Light + Building 2024

Logo Light + Building AUTERAS wird auf einem Stand der Light + Building vom 03.-08. März 2024 in Frankfurt vertreten sein. Die Light + Building ist eine deutsche Messe für Licht und Gebäudetechnik. Erstmals wird es mit dem »Forum E-Handwerk« ein Vortragsforum speziell für E-Handwerker und -Planer geben. Prof. Dr.-Ing. Klaus Kabitzsch ist als Fachreferent bei Forum dabei.

Bis zum 31.12.2024 muss laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) nach § 71a Abs. 1 jedes Nichtwohngebäude mit einer Nennleistung von mehr als 290 kW mit einem System für die Gebäudeautomatisierung ausgerüstet werden. Nach § 71a Abs. 2 muss dieses System eine digitale Energieüberwachung ermöglichen (Monitoring von Verbräuchen, Effizienzverlusten).

Zusätzlich muss nach § 71a Abs. 3 ein zu errichtendes Nichtwohngebäude mit einem System für die Gebäudeautomatisierung entsprechend dem Automatisierungsgrad B nach der DIN V 18599-11: 2018-09 oder besser ausgestattet sein (entspricht der Energieeffizienzklasse B nach ISO 52120). Ähnliche Forderungen erhebt auch die EPBD (Energy Performance of Buildings Directive) der EU.

 

Planungstools wie AUTERAS können dabei helfen, diesen Automatisierungsgrad zu erreichen. Weiterhin müssen diese Automatisierungssysteme ein technisches Inbetriebnahme-Management einschließlich der Einregelung der gebäudetechnischen Anlagen durchlaufen, um einen optimalen Betrieb zu gewährleisten. Monitoring- und Diagnosetools wie AUTOSPY können diese Inbetriebnahme unterstützen.

 

Auf dem KNX Gemeinschaftsstand präsentieren wir Ihnen unser Planungstool AUTERAS und das Monitoring- und Diagnosetool AUTOSPY. Unseren Messestand finden Sie im Portalhaus - Halle 11.VIA, Stand B01.

 

Mehr erfahren Sie außerdem beim »Forum E-Handwerk« während des Vortrags "Digitalisierung der Bauprozesse - mit KI Aufwand und Energie sparen"
Donnerstag, 7. März 2024 um 14:30 Uhr, Halle 12.0 FOY 01.

 

Im 30-Minuten-Rhythmus informieren Fachreferenten des ZVEH und der Aussteller über aktuelle Normen und Vorschriften sowie Neuheiten und Innovationen. Inhaltlich geht es dabei um aktuelle Entwicklungen unter anderem aus den Bereichen Energieeffizienz, Sektorenkopplung, Elektromobilität sowie um smarte und sichere Lösungen für Gebäude. Die Teilnahme an dem Forum ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldungen möglich.

 

 

Logo Digitaltag 2024Sie können sich außerdem beim Digitaltag 2024 am 07.06.2024 informieren. Wir sind mit einem digitalen Dialog dabei.



 

 

.